Rethebrücke, Ersatzneubau, Hamburg

Rethebrücke in Hamburg

Fertigstellung

in Bearbeitung

Auftraggeber

Hamburg Port Authority

Maßnahme

Ersatzneubau

Bauwerksart

Straßenbrücke

Standort

Hamburg

Bauwerksname

Rethebrücke

Beschreibung

getrennte Überbauten für Straßenverkehr und Hafenbahn;
2-flügelige Klappbrücke mit untenliegendem Gegengewicht für Straßen- und Schienenverkehr, keine mechanische Verriegelung in Brückemitte (Fingerkonstruktion);
hydraulischer Antrieb mit jeweils 2 ziehenden Zylindern je Klappe.
Im Zuge des Brückenneubaus entstehen ebenso 100 m Uferwand im Brückenbereich.

Architekt

Prof. Bernhard Winking Architekten BDA, Hamburg

Baustoff Überbau

Stahl

Baustoff Unterbau

Stahlbeton

Bauwerksfläche 2.520,00 m²
Gesamtlänge 144,20 m
Konstruktionshöhe 2,00 m
Konstruktionsbreite 24,60 m
Tragwerksart

Klappbrücke

Stützung

Drehlager

Stützweiten

104,20 m

Gründung

Spezialpfahlgründung

Leistungen: Planung

Grundlagenermittlung

Vorplanung

Entwurfsplanung

Genehmigungsplanung

Ausführungsplanung

Vorbereitung der Vergabe

Mitwirkung bei der Vergabe

Visualisierung

Leistungen: Überwachung / Betreuung

örtl. Bauüberwachung

Technische Prüfung

SiGeKo

Beratung des Bauherrn bei der Ausführung

Weitere Leistungen

Planung Abbruch der vorhandenen Hubbrücke;
Leistungsphase 5 (Objektplanung) teilweise

Leistungen in Arbeitsgemeinschaft erbracht