Aktuelles

AUSBAU DER BAB A7

Startschuss in Quickborn

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat am Montag in Quickborn das Projekt zum Ausbau der Autobahn A7 zwischen Hamburg und dem Bordesholmer Dreieck bei Kiel offiziell gestartet. Die A7 wird im Norden in den nächsten Jahren zur Großbaustelle. Das Projekt wird in öffentlich-privater Partnerschaft mit via Solutions Nord realisiert. In Quickborn stellte Dobrindt den genauen Zeitplan für das Großprojekt vor. Mit dabei waren auch Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) und der Hamburger Senator Frank Horch (parteilos).

Das Ingenieurbüro GRASSL hat in diesem Abschnitt zahlreiche Planungsleistungen erbracht. Neben dem Lärmschutztunnel in Schnelsen und dem Ersatzneubau der Brücke über die Oldesloer Straße gehörten auch zahlreiche Durchlässe, Unterführungen und Lärmschutzwände zum Leistungsumfang.

Zurück