Aktuelles

BAB 23 STÖRBRÜCKE ITZEHOE

Zweite Stabbogenbrücke eingesetzt

Bereits vor zweieinhalb Jahren wurde die Störbrücke in Richtung Heide für den Verkehr freigegeben. Gestern erfolgte die Montage des 120 Meter langen Zwillingsbogens für die Fahrtrichtung Hamburg.

Mittels Ponton wurde die 1.200 Tonnen schwere Stahlkonstruktion über die Stör geschoben und anschließend mit 3 Schwerlastkränen auf die rund 20 Meter hohen Tragpfeiler gesetzt.

Der Entwurf der neuen Störbrücke stammt vom Ingenieurbüro GRASSL.

Der Ausbau der B5 zur BAB 23 soll 2015 beendet sein.

Zurück