Aktuelles

CARL-ULRICH-BRÜCKE

Erster Spatenstich für den Neubau

Am 15.11.2012 konnte der erste Spatenstich für den Neubau der Carl-Ulrich-Brücke vorgenommen werden, die den Frankfurter Stadtteil Fechenheim und Offenbach verbindet. Das Ingenieurbüro GRASSL ist als Entwurfsverfasser an der Objekt- und Tragwerksplanung der Mainbrücke beteiligt.

Der Neubau wird die bisherige, über 80 Jahre alte Stahlbrücke ersetzen, die in einem schlechten baulichen Zustand ist und nur noch mit Einschränkungen genutzt werden kann.

Die neue Brücke wird mit einer Länge von 234 Metern und einer Breite von 14 Metern auf nur zwei, anstatt wie bisher auf fünf Pfeilern den Main überbrücken und somit nicht nur den Verkehr sondern auch die Mainschifffahrt erleichtern. Die Eröffnung ist für das Frühjahr 2014 geplant.

Im Bild von links nach rechts: Franz Eckhardt – Vizepräsident Hessen Mobil; Peter Feldmann – OB  Frankfurt am Main; Steffen Saebisch – Staatssekretär, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung; Horst Schneider – OB Offenbach; Josef Einhaus – Bereichsleiter DEGES GmbH

Zurück