Aktuelles

GEH- UND RADWEGBRÜCKE ÜBER DIE ABTSKÜCHER STRASSE

Einweihung des neuen Brückenbauwerks in Heiligenhaus

Am 11.12.2012 wurde die Geh- und Radwegbrücke über die Abtskücher Straße (K1) in Heiligenhaus für die Öffentlichkeit freigegeben.

Die komplette Entwurfsbearbeitung mit vorhergehender Machbarkeitsstudie und Visualisierung sowie die Fertigungs- und Bauüberwachung wurde dabei durch das Ingenieurbüro GRASSL erbracht.

Durch die neue Geh- und Radwegbrücke ist der 2011 eröffnete Panoramaradweg zwischen Essen-Kettwig und Haan nun durchgängig befahrbar. Auf dem Foto sind der Bürgermeister der Stadt Heiligenhaus, Dr. Jan Heinisch (links), sowie der Landrat des Kreises Mettmann, Hr. Thomas Hendele, (rechts) bei der feierlichen Eröffnung zu sehen.

Das neue Brückenbauwerk weist eine Stützweite von 27,56 m und eine Breite zwischen den Geländern von 3,00 m auf. Der Querschnitt des Stahlüberbaus wurde als Trogquerschnitt mit orthotroper Fahrbahnplatte und seitlichen Fachwerken aus Rechteckhohlprofilen realisiert. Hervorzuheben bei diesem Projekt ist die kurze Zeitspanne zwischen Beauftragung der Entwurfsplanung im Januar 2012 und der Fertigstellung der kompletten Bauleistung im Dezember 2012.

Zurück