Aktuelles

HANS-GRASSL-PREIS 2014

Preisverleihung an der TU Braunschweig

Zum 2. Mal wurde 2014 der Hans-Grassl-Preis vergeben. Der Preis, dotiert mit einem Preisgeld von 2000 Euro, wurde an der Technischen Universität Braunschweig für Studenten des Masterstudiums Bauingenieurwesen in der Vertiefungsrichtung Stahlbau ausgeschrieben.

Einen Monat hatten die Studenten Zeit, die Überseebrücke in Hamburg hinsichtlich konstruktiver, gestalterischer, städtebaulicher und wirtschaftlicher Aspekte zu überarbeiten.

Die Jury, bestehend aus aktiven und ehemaligen Mitarbeitern des Ingenieurbüros sowie Dozenten des Instituts für Stahlbau der Technischen Universität Braunschweig, beurteilte im März die eingereichten Arbeiten der teilnehmenden Teams.

Heute fand die Preisverleihung in Braunschweig statt. In diesem Jahr gab es zwei 2. Plätze. Dipl.-Ing. Martin Grassl ehrte die drei Siegerteams:

1. Preis: Sarah Drees, Christoph Kleemeyer, Matthias Leue und Benjamin Schmidt

2. Preis: Johanna Rieser, Franziska Rieck und Waldemar Müller

2. Preis: Nadine Symossek, Emanuel Schmidt und Kai Schott

Das Ingenieurbüro GRASSL gratuliert allen Teilnehmern und wünscht ihnen für den Abschluss des Studiums viel Erfolg!

 

Visualisierung des Siegerentwurfs © Ingenieurbüro Grassl

Zurück