Schleibrücke Lindaunis - Sofortsanierung infolge starker Korrosionsschäden

Fertigstellung

in Bearbeitung

Auftraggeber

DB ProjektBau GmbH, Regionalbereich Nord

Maßnahme

Ersatzneubau

Bauwerksart

Eisenbahnbrücke

Standort

Lindaunis bei Süderbrarup / Schlei

Bauwerksname

Schleibrücke Lindaunis

Beschreibung

3-teiliger, genieteter Brückenzug von ca. 5m Breite für kombinierten
/ wechselseitigen Eisenbahn (1 Gleis) – Straßenverkehr
1. Teil: Feste Fachwerkbrücke - 2-feldrig (40 / 48 m), unten liegende
Fahrbahn mit unteren und mit oberen Verband, offen. Bj. 1890
2. Teil: Klappbrücke - Fachwerk mit unterem Verband und Portal.
Scherzer - Rollklappbrücke Bj. 1923
3. Teil: Rollkahnbrücke mit Verbänden, Stützweite 19 m, offen,
Hauptträger vollwandig

Baustoff Überbau

Stahl

Baustoff Unterbau

Stahlbeton

Gesamtlänge 125,00 m
Konstruktionsbreite 5,00 m
Tragwerksart

Klappbrücke

Stützung

Widerlager, Pfeiler / Stützen

Gründung

Rammpfahlgründung

Leistungen: Planung

Entwurfsplanung

Vorbereitung der Vergabe

Mitwirkung bei der Vergabe

Ausführungsberechnung

Ausführungszeichnung

Leistungen: Überprüfung

Nachrechnungen

Weitere Leistungen

Vorstudie für Erneuerungen, technische Bearbeitung Sanierung, Mithilfe Bauüberwachung, Tragwerksplanung Instandsetzung der Fahrbahnplatten, Schadensdokumentation, Beratung zur Sicherstellung der Standsicherheit bei akutem Handlungsbedarf, Auswertung vorhandener Unterlagen, Neuberechnung nach heutigem Vorschriftenstand