Freitag, 04. Dezember 2020

A3 - Die Autobahn für Europa

Sonderveröffentlichung

Die Bundesautobahn A3 ist ein wichtige europäische West-Süd-Verbindung. Sie verläuft von der niederländischen Grenze über das Ruhrgebiet, das Rhein-Main-Gebiet und einmal quer durch Bayern bis an die österreichische Grenze. Um die Leistungsfähigkeit dieser Verbindung weiter aufrecht erhalten zu können, wird die A3 auf 175 km sechsspurig ausgebaut. Neben der Leistungsfähigkeit der Autobahn stehen bei diesem Projekt auch die Verkehrssicherheit, die Nachhaltigkeit und die Lebensqualität der Anwohner im Bereich der A3 im Vordergrund. Zugleich sollen gestalterisch ansprechende Bauwerke geschaffen werden.

GRASSL Ingenieure tragen mit dem Entwurf und der weiteren Planung des Auftaktbauwerks im Bereich des Autobahnkreuzes Fürth/Erlangen sowie der statisch konstruktiven Prüfung von diversen Brückenbauwerken zum Ausbau der A3 bei. Der Entwurf der Bogenfachwerkbrücke kombiniert gute Gestaltung mit Funktionalität und Dauerhaftigkeit. Es sollte nicht nur ein neues, innovatives Bauwerk geschaffen, sondern auch ein Beitrag zur Nachhaltigkeit geleistet werden.

Weitere Informationen zum Ausbauprojekt der A3 bitten wir Sie der Crossmedia - Sonderveröffentlichung vom 27./28.11.2020 zu entnehmen. Eine detaillierte Vorstellung der Bogenfachwerkbrücke am Kreuz Fürth/Erlangen befindet sich auf Seite 25.

Download ePaper

Zur Referenz