Montag, 22. März 2021

Okavango River Bridge

Lückenschluss

Heute wurde die Lücke zwischen den Überbauten der Brücke über den Okavango mit dem letzten Segment des Verbundüberbaus geschlossen. In den kommenden Monaten wird noch nach dem Verlegen der Fertigteile die Betonplatte ergänzt. Wenn die Spitzen der Pylone an ihrem Platz sind, werden die "Elefantenzähne" diese wichtige Verbindung über den Okavango weithin sichtbar markieren.

Wir beglückwünschen den Bauherrn, die ausführenden Firmen und unsere Planungspartner in Botswana und Südafrika zu diesem tollen Erfolg.

Grassl Ingenieure waren in allen Planungsphasen von der Vorplanung bis zur statisch-konstruktiven Prüfung für den Bereich der Schrägseilbrücke verantwortlich.

Zur Referenz