Montag, 15. Oktober 2018

Preis des Deutschen Stahlbaues 2018

Rethebrücke erhält Auszeichnung

Im Rahmen des 39. Deutschen Stahlbautags in Duisburg wurde am Freitag, 12.10.2018, der Preis des Deutschen Stahlbaues verliehen. Die von Grassl Ingenieuren geplante Retheklappbrücke erhielt eine Auszeichnung.

In der Laudatio heißt es:

"Die Rethebrücke besticht durch ihre klare, sich in einem bunten, ungeordneten Umfeld angenehm zurückhaltende Formensprache. Bei dem hochkomplexen Ingenieurbauwerk definieren sich die Baukörper über die jeweilige charakteristische Materialität zu einer geordneten Gesamtanlage. Die Leuchtkörper in den Drehachsen der Stahlflügel weisen auf die Dynamik der so erstmals ausgeführten Konstruktion hin. Die europaweit größte Klappbrücke mit Eisenbahnverkehr verjüngt sich vom Fachwerk über den Pfeilern zur Feldmitte hin in einen Vollwandträger. Das schlanke Funktionsbauwerk ist im geschlossenen wie im offenen Zustand von archaischer Grazie.

Über versetzte, gegenseitige Auflager im Stoßbereich der Klappen werden Feldmomente ohne aufwändige Verriegelung übertragen. Diese erstmals realisierte Ausführung besticht durch ingenieurmäßige Einfachheit. Ohne bewegliche Teile werden Wartung und damit Wirtschaftlichkeit und dauerhafte Nutzbarkeit verbessert.

Insgesamt strahlt das sich in vornehmen Stahlgrau zurücknehmende Bauwerk eine zeitlose, harmonische Vornehmheit in einer sonst heterogenen Umgebung aus."

Zur Referenz