Donnerstag, 21. Dezember 2017

Spreebrücke Süd-Ost-Verbindung / Minna-Todenhagen-Brücke

Verkehrsfreigabe

Im Südosten Berlins wurde eine neue Verkehrsverbindung über die Spree für den Verkehr freigegeben.
Der Senat und der Bezirk Treptow-Köpenick eröffneten heute die Minna-Todenhagen-Straße.
Zu der rund 1,2 Kilometer langen Verbindung in Nieder- und Oberschöneweide gehört auch die 420 m lange Spreebrücke aus Stahlbeton, die von Grassl-Ingenieuren geplant wurde.

Foto: Regine Günther (Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz), Henner Bunde (Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe) und Oliver Igel (Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick) eröffnen die Minna-Todenhagen-Brücke

 

Zur Referenz