Hochwasserschutz Hamburg, Zollkanal, Teilerneuerung

Fertigstellung

2005

Auftraggeber

Freie und Hansestadt Hamburg, Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG)

Maßnahme

Teilerneuerung

Bauwerksart

konstruktiver Wasserbau

Standort

Hamburg

Bauwerksname

Hochwasserschutz am Zollkanal

Beschreibung

Anpassen der vorhandenen Anlage an neue Schutzhöhe durch Aufhöhung
Verblendung des Bestandes

Baustoff

Stahl, Stahlbeton, Mauerwerk

Leistungen: Planung

Vorplanung

Entwurfsplanung

Genehmigungsplanung

Vorbereitung der Vergabe

Leistungen: Überwachung / Betreuung

SiGeKo

Statisch-konstruktive Prüfung

Dipl.-Ing. Uwe Schmiedel