A281, BW 2210, Hochstraße zwischen Duckwitz- und Georg-Wulf-Straße, Neubau, Bremen

Fertigstellung

2008

Auftraggeber

DEGES, Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und bau GmbH, Zweigstelle Bremen

Maßnahme

Neubau

Bauherr

Bundesrepublik Deutschland

Bauwerksart

Straßenbrücke

Standort

Bremen

Bauwerksname

Hochstraße, BW 2210B

Bauweise

Hilfsjoche, Einheben/Fertigteilmontage

Beschreibung

Schrägseilbrücke mit zwei außenliegenden Pylonen, Aufhängung des Überbaues an jeweils 10 außenliegenden Seilen, Rückverankerung mit 8 Seilen und Schwergewichtsfundament.

Architekt

BauManagement Bremen und Architektenbüro Gert Schulze BDA Bremen

Baustoff Überbau

Stahl, Stahlbeton (Verbund)

Baustoff Unterbau

Stahl, Stahlbeton (Verbund)

Bauwerksfläche 7.984,00 m²
Gesamtlänge 311,50 m
Konstruktionshöhe 1,60 m
Konstruktionsbreite 26,90 m
Tragwerksart

Schrägseilbrücke

Stützung

Widerlager und Pfeiler / Stützen

Stützweiten

36,50 m + 35,00 m + 127,00 m + 42,00 m + 35,00 m + 36,00 m

Gründung

Tiefgründung, Bohrpfahlgründung

Leistungen: Planung

Vorplanung

Entwurfsplanung

Genehmigungsplanung

Ausführungsplanung

Vorbereitung der Vergabe

Mitwirkung bei der Vergabe

Visualisierung