Ersatzneubau Hafenbrücke Frankenschnellweg

Fertigstellung

in Bearbeitung

Auftraggeber

Stadt Nürnberg

Bauwerksart

Straßenbrücke

Bauweise

Längsverschub auf Verschubwagen, Einschwimmen, Einheben/Fertigteilmontage

Baustoff Überbau

Stahlbeton, Stahlverbund

Gesamtlänge

320,00 m

Standort

Nürnberg

Maßnahme

Ersatzneubau

Tragwerksart

Hohlkastenbrücke

Stützweiten

45m + 102m + 64m +56m + 53m

Konstruktionshöhe

3,20 m

Konstruktionsbreite

26,35 m

Leistungen

Grundlagenermittlung, Vor-, Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung, Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe, Bauoberleitung, Objektbetreuung und Dokumentation, Objektplanung Verkehrsanlage, örtliche Bauüberwachung, Nachrechnung nach Nachrechnungsrichtlinie, Nachrechnung nach Handlungsanweisung, Nachrechnung Riss vor Bruch, Nachrechnung Spannungsrisskorrosion, statische Nachrechnung, Visualisierung, Wirtschaftlichkeitsberechnung
Stochhastische Untersuchungen zum Ankündigungsverhalten bei Spannstahlausfällen (Spannungsrisskorrosion), Rückbauplanung der Bestandsbrücke, Planung von Behelfsbrücken, Baulogistik, Nachrechnung, Bauwerksuntersuchung, Visualisierungen Firmhofer und Günther Architekten

Leistung in Ingenieurgemeinschaft