L291, Klosterbrücke

Fertigstellung

2014

Auftraggeber

Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

Bauwerksart

Straßenbrücke

Bauweise

Längsverschub auf Verschubwagen, Einschwimmen

Baustoff Überbau

Stahlbeton, Stahlverbund

Gesamtlänge

104,60 m

Standort

Eberswalde

Maßnahme

Ersatzneubau

Tragwerksart

Bogen mit abgehängter Fahrbahn

Stützweiten

102,74 m

Konstruktionshöhe

18,30 m

Konstruktionsbreite

15,00 m

Beschreibung

Stabbogenbrücke mit 2 freistehenden Bogenebenen, Rundstahlhänger mit d=130 mm

Leistungen

Grundlagenermittlung, Vor-, Entwurfs- und Genehmigungsplanung, Objektplanung Verkehrsanlage, statisch konstruktive Prüfung: Dr.-Ing. Andreas Schneider, Visualisierung

Aktuelle Meldungen zum Projekt

Am 08.07.2013 wurde der 1. Spatenstich für den Neubau der Klosterbrücke durch den Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Jan Mücke, den Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg...