B96,  2. Rügenanbindung, Rügenbrücke

Fertigstellung

2007

Auftraggeber

DEGES

Bauwerksart

Straßenbrücke

Bauweise

Freivorbau, Vorschubrüstung

Baustoff Überbau

Spannbeton, Stahlbeton, Stahlverbund

Gesamtlänge

1.026,00 m

Architekt

Architekturbüro Andras Keipke BDA, Rostock

Standort

Stralsund

Maßnahme

Neubau

Tragwerksart

Schrägseilbrücke

Stützweiten

29,00 m bis 186,00 m

Konstruktionshöhe

2,50 m

Konstruktionsbreite

17,00 m

Beschreibung

Die Rügenbrücke besteht aus mehreren Teilbauwerken mit verschiedenen Querschnitten. Die Schifffahrtsöffnung im Ziegelgraben wird mit einer Schrägseilbrücke mit einem 110 m hohen Pylon gequert.

Leistungen

Grundlagenermittlung, Vor- und Genehmigungsplanung, Machbarkeitsstudie