B433, Umgehung Flughafen Hamburg - Fuhlsbüttel, Krohnstiegtunnel, Neubau, Hamburg

Fertigstellung

1996

Auftraggeber

Freie und Hansestadt Hamburg, Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG)

Maßnahme

Neubau

Bauwerksart

Straßentunnel

Standort

Hamburg

Bauwerksname

Krohnstiegtunnel

Bauweise

Wand-Sohle-Bauweise

Beschreibung

- Neubau Krohnstiegtunnel Süd als WU-Konstruktion;
- Verbreiterung vorhandener Tröge mit Teilabbruch der Wände, druckwasserdichter Übergang "Schwarze Wanne" (vorh.) auf "Weiße Wanne" (Erweiterung);
- Wasserundurchlässige Betonkonstruktion, Blocklänge 10,50 m, Betonage des Gesamtquerschnittes ohne Arbeitsfugen in einem Guß;
- Herstellung in trockener Baugrube ohne Grundwasserabsenkung.

Baustoff

Stahlbeton, Mauerwerk

Gesamtlänge 755,00 m
Konstruktionsbreite 12,50 m
Leistungen: Planung

Vorplanung

Entwurfsplanung

Leistungen: Überwachung / Betreuung

Technische Prüfung

Beratung des Bauherrn bei der Ausführung

Weitere Leistungen

Entwurfsplanung in Zusammenarbeit mit der Baubehörde Hamburg, Erstellung Bauwerksbuch