4. Hans-Grassl-Preis 2016

Bei der 4. Auslobung des Hans-Grassl-Preises hatten die Studenten des Masterstudiums Bauingenieurwesen in der Vertiefungsrichtung Stahlbau der Technischen Universität Braunschweig im Frühjahr 2016 einen Monat Zeit, den Neubau der Fußgängerbrücke Willy-Brandt-Straße / Hopfenmarkt ("Cremonbrücke") in Hamburg hinsichtlich konstruktiver, gestalterischer, städtebaulicher und wirtschaftlicher Aspekte zu planen.

Die Jury beurteilte im März die eingereichten Arbeiten der in Teams aufgeteilten Studenten.

Den ersten Platz belegten in diesem Jahr Max Brummer, Lars Feyerabend, Jan Jungclaus und Maya Möllering.

Zweiter wurden Sabrina Geil, Jannis Hülsmann, Tillman Schaffitzel und Ingo Strothmann.

Den dritten Platz belegten Nathalie Berkhahn, Jasmin Hörmeyer, Jonas David Brehmke und Teresa Boelker.

Visualisierungen des Siegerentwurfs © Ingenieurbüro Grassl GmbH