B7, Heinrich-Ehrhardt-Brücke, Neubau, Düsseldorf

Fertigstellung

1981

Auftraggeber

Landeshauptstadt Düsseldorf, Amt für Verkehrsmanagement, Abteilung Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau

Maßnahme

Neubau

Bauwerksart

Straßenbrücke

Standort

Düsseldorf

Bauwerksname

Heinrich-Ehrhardt-Brücke

Bauweise

Hilfsjoche, Taktschiebeverfahren

Beschreibung

Schrägseilbrücke mit 2 Pylonen als Mittelträgerkonstruktion
jeweils 1 durchlaufende Seilgruppe mit jeweisl 8 Vollverschlossenen Seilen mit d=78mm
Längsverschub der Konstruktion im Taktschiebeverfahen in erhöhter Lage über Hilfsjoche

Baustoff Überbau

Stahl

Baustoff Unterbau

Stahlbeton

Bauwerksfläche 6.241,00 m²
Gesamtlänge 177,00 m
Konstruktionshöhe 1,85 m
Konstruktionsbreite 39,00 m
Tragwerksart

Schrägseilbrücke

Stützung

Widerlager und Pfeiler / Stützen

Stützweiten

14,00 m + 30,00 m + 88,80 m + 30,00 m + 14,00 m

Gründung

Flachgründung

Leistungen: Planung

Grundlagenermittlung

Vorplanung

Entwurfsplanung

Vorbereitung der Vergabe

Leistungen: Überwachung / Betreuung

örtl. Bauüberwachung

Statisch-konstruktive Prüfung

Ingenieurbüro Grassl GmbH