Preise und auszeichnungen

LET’S CELEBRATE! GRASSL PROJEKTE AUF DEM SIEGERTREPPCHEN

Abgeschlossene Bauprojekte werden bei GRASSL gefeiert. Grundsätzlich. Denn unser Team holt das Beste für jeden Auftrag heraus. Was unsere Bauprojekte mit schöner Regelmäßigkeit preiswürdig macht, sind durchdachte Konzepte, innovative Lösungen, qualitative Details und – last but not least – ihre gelungene Einbindung in den jeweiligen lokalen Kontext. Übrigens erklärt das, warum Bauwerke, die lange vor unserer Zeit entstanden sind, noch heute überzeugen. Nachhaltige Baukultur at it‘s best.

weitere auszeichnungen

EIN HOCH AUF DEN NACHWUCHS! DER HANS-GRASSL-PREIS

Stahl, das Material, das Bauwerke ebenso spektakulär wie scheinbar mühelos in den Himmel wachsen lässt, fasziniert Hans Grassl: Der Eiffelturm, die Ponte Dom Luís I, die ehemalige Dombrücke zu Köln. Bei der renommierten Stahlbaufirma Waagner-Biro vertieft Hans Grassl seine Werkstoff-Kenntnisse und macht sich um die Weiterentwicklung von Stahlbrücken verdient. Grund genug, um für sein Engagement von der Technischen Universität Braunschweig 1973 die Ehrendoktorwürde verliehen zu bekommen.

In Erinnerung an unseren Firmengründer und um den heutigen Studierenden etwas von unserem Ingenieurwissen im Stahlbrückenbau weiterzugeben, haben wir den Hans-Grassl-Preis ins Leben gerufen.

2013 wurde er erstmalig am Institut für Stahlbau der Technischen Universität Braunschweig verliehen. Jedes Jahr erhalten Studierende des Masterstudiums Bauwesen in der Vertiefungsrichtung Stahlbau die Chance, ihre Kenntnisse an einem Praxisbeispiel anzuwenden und die von uns gestellte Aufgabe zu lösen. Dafür fertigen sie eigene Entwürfe für reale Projekte an und sammeln wertvolle praktische Erfahrungen im Rahmen des Studiums. Die Jury besteht aus Dozent*innen der Technischen Universität Braunschweig sowie aktiven und ehemaligen Mitarbeitern unserer Ingenieurbüros. Sie bewerten alle eingereichten Arbeiten hinsichtlich Gestaltungsidee, Ausführbarkeit und Durcharbeitung.