Mittwoch, 11. Juli 2018

A1 Rheinbrücke Leverkusen

Große Bauingenieurexkursion 2018 der Technischen Universität München

Die Ingenieurbüro Grassl GmbH hat zusammen mit dem Landesbetriebes für Straßenbau Nordrhein-Westfalen den Studenten der Technischen Universität München die sehr interessante Besichtigung der bestehenden Rheinbrücke ermöglicht. Im Infocenter des Landesbetriebes für Straßenbau Nordrhein-Westfalen in Leverkusen zum Ausbau der A1 wurden im Anschluss die umfangreichen Planungen des Ersatzneubaus der Rheinbrücke von der Konzeptstudie bis zur Auftragsvergabe vorgestellt.

Die Ingenieurbüro Grassl GmbH hat im Auftrag des Landesbetriebes für Straßenbau Nordrhein-Westfalen als Gesamtplaner die Ingenieurleistungen für dieses Großprojekt bis einschließlich der Vorbereitung der Vergabe und Beratung während der Ausführung erbracht. Die Gesamtlänge der Brückenbauwerke beträgt 5.200,00 m mit einer Gesamtbrückenfläche von 126.200,00 m². Als weitere Ingenieurbauwerke wurden diverse Stützwände, Lärmschutzwände und Entwässerungsbauwerke geplant. Neben der Planung der Ingenieurbauwerke wurden diverse Leistungen der Geotechnik, Verkehrsanlage, SiGeKo und Visualisierung erbracht.

Zur Referenz Rheinbrücke

Zur Referenz Großprojekt