Dienstag, 19. November 2019

BAB A46 | Neubau der Talbrücke Nuttlar

Nordrhein-Westfalens höchste Talbrücke unter Verkehr

Im Beisein des parlamentarischen Staatssekretärs im BMVI Enak Ferlemann, des Verkehrsministers des Landes Nordrhein-Westfalen Hendrik Wüst und der Direktorin des Landesbetriebes Straßenbau Nordrhein-Westfalen Elfriede Sauerwein-Braksiek wurde das neue Teilstück der Autobahn 46 von Bestwig nach Olsberg eröffnet. Somit rollt seit dem 18. November der Verkehr vom östlichen Ruhrgebiet in Richtung Sauerland über die höchste Autobahnbrücke Nordrhein-Westfalens. Die Talbrücke Nuttlar hat eine maximale Höhe von 115m über dem Talgrund. Der über die gesamte Autobahnbreite gehende Überbau mit Feldlängen von 77m, 2 x 95m, 115m, 2 x 97,5m und 83m besteht aus einem einteiligen Stahlverbundhohlkasten mit außenliegender Strebenkonstruktion.

GRASSL Ingenieure haben im Auftrag des Landesbetriebes für Straßenbau Nordrhein-Westfalen die statischen Berechnungen und die Konstruktionszeichnungen für den Bauwerksentwurf erstellt.

Zur Referenz